08.11.2008 / Bottrop / judo-NRW

1. JC Mönchengladbach = 1. Bundesliga

Hertha Walheim bleibt im Oberhaus

Zweitklasssigkeit bleibt dem JC 66 erhalten 

Grandioses Judo zeigte die eingeschworene Mannschaft des 1. JC Mönchengladbach bei der Relegation in Bottrop. Mit Unterstützung von Duisburger PSV-Kämpfern war es für die Gladbacher eine runden Sache. Spitzen Judo und spitzen Judokas waren auf den Bottroper Tatamis zu sehen. Insbesondere Marc Odenthal (normalerweise -90kg) zeigte in der Klasse +100kg, welches Potenzial und technisches Können in ihm steckte. Alle Kämpfe gingen in der Plus-Klasse auf sein Konto.

Hertha Walheim ging mit einem 1:1 in die Begegnung mit dem Lokalmatator JC 66 und sicherte sich knapp den Klassenerhalt.

Der JC 66 Bottrop, ließ in den ersten beiden Begegnung, insbesondere gegen Berlin mächtig Punkte liegen, so dass der erhoffte Aufstieg in der letzten Begegnung gegen Walheim und auch da im letzten Kampf der 60 kg-Klasse den 66´ern leider der Aufstieg versagt blieb, obwohl Ngoy alles gegeben hat.

Ausländer sind halt nicht alles, wie man heute bei den Erfolgen von z.B. Zabel, Odenthal, Hildebrand und Machado  vom 1. JC Mönchengladbach sehen konnte. Herzlichen Glückwunsch an den 1. JC Mönchengladbach und Hertha Walheim zum Aufstieg bzw. Klassenerhalt. judo-NRW

JC 66 Bottrop - 1. JC Mönchengladbach 3 : 4 30 : 35
TSV Hertha Walheim - SV Georg Knorr 5 : 2 50 : 15
JC 66 Bottrop - SV Georg Knorr 3 : 4 30 : 30
1. JC Mönchengladbach - TSV Hertha Walheim 4 : 3 40 : 25
JC 66 Bottrop - TSV Hertha Walheim 4 : 3 37 : 20
1. JC Mönchengladbach - SV Georg Knorr 5 : 2 47 : 15

Tabelle

1. 1. JC Mönchengladbach 3 122 : 70 13 : 8 6 : 0
2. TSV Hertha Walheim 3 95 : 92 11 : 10 2 : 4
3. JC 66 Bottrop 3 97 : 85 10 : 11 2 : 4
4. SV Georg Knorr 3 60 : 127 8 : 13 2 : 4

 

HIGHLIGHTS

310 Fotos / 37 HIGHLIGHTS

judo-NRW