14.06.2008 / Gelsenkirchen / judo-NRW

 11:2 am Schürenkamp - JC Koriouchi glänzt gegen den Letzten der Tabelle

 

Vielleicht noch auf Platz 4 war die erhoffte Prognose von Trainer Harald Mantei für die bevorstehende Begegnung mit dem Tabellenletzten der 2. Bundesliga Nord. Endstand am 7. Kampftag Platz 4 und ein ansehnliches Ergebnis. Mit 11:2 verabschiedete der JC Koriouchi die sympathischen Judokas aus der Hauptstadt. Leider ging es nicht ganz emotionsfrei zu Ende. Im zweiten Durchgang gerieten Sven Rösner und Rober Bluschke aneinander. Handgreiflichkeiten standen kurz bevor, konnten aber zeitnah verhindert werden. Der Hinweis des Hallensprechers, sich nicht auf der Matte, sondern gegebenenfalls vor der Tür auseinanderzusetzen, war da auch nicht gerade sehr hilfreich bzw. absolut deplaziert bei so einer Veranstaltung.

Ende gut, alles gut. Hätte Trainer Mantei in der Vergangenheit nicht mit der ein oder anderen Abwesenheit bzw. übergewichtigen Kämpfern zu tun gehabt, hätte JCK Gelsenkirchen bestimmt oben mitmischen können. judo-NRW

HIGHLIGHTS

238 Fotos / 34 HIGHLIGHTS

judo-NRW