07.06.2008 / Bottrop / judo-NRW

 Schützenfest in der Renz-Halle

 10:4 geht das letzte Revierderby der 2. Bundesliga Nord 2008 zu Ende

Wer hätte damit gerechnet. Selbst die Insider des JC 66 nicht. JC Koriouchi Gelsenkirchen lässt fast alles liegen , was an Punkten zu erreichen war. Mit übergewichtigen Kämpfern hatten die Gelsenkirchener es schon mal an der Waage gegen Lübeck zu tun , nichtzuletzt ließen sie sogar die 60-Kilo-Klasse im zweiten Durchgang unbesetzt. 5:2 und 10:4 sprechen in beiden Durchgängen eine deutliche Sprache und der Meisteranwärter war nun auch nicht gerade TOP aufgestellt. Dennoch tippt  Frederick Griesdorn von DJK Adler 07 direkt zu Beginn 10:4 für den JC 66.

Schade für Gelsenkirchen, dass sie sich so ein Poker leisten wollten. Für den JC 66 eigentlich der letzte wichtige Schritt zur Ausrichtung der Relegation und somit Meister 2008 der 2. Bundesliga Nord. Der letzte Kampf sollte nun kein Hindernis mehr darstellen, solange  der JC nicht im Stau steht. judo-NRW

HIGHLIGHTS

290 Fotos / 45 HIGHLIGHTS

judo-NRW