17.05.2008 / Bottrop / judo-NRW

Das Hochsetzpoker verschafft dem JC 66 einen vierten 8:5 Sieg über Eberswalde

Trainer Urban vollführte ein wahres Pokerspiel im Hochsetzen der Gewichtsklassen und er behielt Recht.

Kämpfte im ersten Durchgang logischerweise Neuzugang Ngoy -60kg, ging Gussenberg bis 66kg, Elmont -73kg und Amoussou bis 81kg. Ergebnis zur Halbzeit nach einem Unentschieden von Ngoy 4:2.

Dann ging es aber erst richtig los. Arslan kam für Gussenberg, Olympiateilnehmer Elmont blieb in der Klasse -73kg genauso wie Amoussou und dann, ja dann kam der Überraschungsgast in der Gewichtsklasse bis 90kg. Daniel Jacko übersprang gleich zwei Gewichtsklassen. Podlech wurde in der Klasse +100kg gegen den "Nichtpunktegarant" Tobias Teimann ausgetausch, landete allerdings auch ziemlich zügig gegen Lecher per IPPON auf der Tatami. Zwei Zähler konnte Danny Meeuwsen einfahren. Er hätte diese bestimmt lieber erkämpft, aber der hochgesetzte Eberswalder Naujoks gab die Kämpfe vorzeitig auf.

Tolles Judo von beiden Mannschaften, tolles Ergebnis für den NRW-Zweitligisten und die Hoffnung, die Relegation wieder in Bottrop ausrichten und dann endlich wieder aufsteigen zu können.

HIGHLIGHTS

265 Fotos / 46 HIGHLIGHTS

judo-NRW