24.02.2008 / Hamburg/ judo-NRW
OTTO-World-Cup - Tag 3

Sonntag in Hamburg. Ort: Alsterdorfer Sporthallen

IPPON-Judo satt gab es am dritten Tag des OTTO-World-Cups, das sogar dazu führte, den Rahmenplan der Trostrunden, Halbfinalkämpfe und somit auch die Medaillenkämpfe um eine Stunde vorzuverlegen. Daher begannen die Kämpfe um den Einzug ín das "kleine Finale" bereits um 15:00 anstatt um 16:00Uhr.

Hochtechnisch und mit allen Feinheiten lieferten sich die Judokas in den Klassen -90kg, -100kg, +100kg der Männer und -78kg und +78kg der Frauen spannendes Judo, das den Namen Judo auch verdiente. Kein Gezerre, kein Geschiebe, Judo pur war angesagt in Hamburg. Nach dem medaillenlosen Samstag erreichten die deutschen Judokas eine Silberne und eine Bronzemedaille. Gratulation an Benny Behrla und Heide Wollert, die Silber und Bronze in emotionsgeladenen Kämpfen erreichten. 2x Bronze und 1 x Silber somit als Ausbeute beim OTTO-World-Cup 2008 für den DJB und seinen 3 Ausnahmeathleten Baschin, Behrla udn Wollert. Sandra Köppen-Zuckschwert konnte leider verletzungsbeding zu ihrem Kampf um Bronze nicht mehr antreten.











HIGHLIGHTS

488 Fotos / 55 Highlights

judo-NRW